Weihnachtsgruß

Kurz vor Weihnachten – Sie sind hoffentlich noch bei Sinnen und nicht von Weihnachtstollwut gepackt – wollen wir uns bei Ihnen, unseren Eltern, bedanken. Mit Bravour haben unsere neuen Kinder die Eingewöhnungszeit im Apfelbäumchen gemeistert. Und Sie haben daran einen entscheidenden Anteil.

Für unsere großen Kinder bricht in ein paar Wochen  das letzte halbe Jahr im Kindergarten an. Danach heißt ihr neuer Lernort Schule und das ist gut so. Schritt für Schritt die Welt erobern, herrlich ist das. Und dabei immer schön cool bleiben, denn viele Wege führen zum Ziel. Zum Abitur etwa. Oder zum großartigen Mittleren Schulabschluss. Oder zum Lieblingsstudienort. Oder zum schönsten Ausbildungsberuf der Welt. Cool bleiben – oder besser gesagt: entspannt – ist nicht immer einfach. Aber ratsam. Wir können in dieser Hinsicht von vielen Kindern lernen, die auch nach dem fünftausendsten fehlgeschlagenen Versuch nicht aufgeben.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern Entspannung zur Weihnachtszeit, Licht im Advent und Freude beim Geburtstagsfest von Jesus Christus. Diesem Ereignis haben wir Weihnachten zu verdanken. Nicht etwa Coca-Cola oder den Lindt-Nikoläusen. Christ ist geboren, der, an den wir glauben.

Möglich, dass eine aufgeklärte Bürgerschaft mit den biblischen Schriften und dem Ursprung des Weihnachtsfestes nichts mehr anfangen kann. Weil sie fantastisch erscheinen, manchmal märchenhaft. Und weil auch manch professioneller Kirchenprediger nicht anders kann, als diese uralte Botschaft mit Zucker aus Eigenproduktion zu verkleben. Das macht indessen nicht viel. Denn das Evangelium wird die neuen Anstrichversuche innerhalb und außerhalb der Kirchenmauern überleben.

Ihnen eine gesegnete Zeit, Entspannung und Gelassenheit
Ihr Apfelbäumchen-Team